Traditionell versammeln sich alle Au-Schüler in der Turnhalle, um die Teilnehmer des Vorlesewettbewerbes zu feiern.


Frau Finke und Frau Schweikart gratulierten den Teilnehmerinnen und Teilnehmern aus den Klassen 2 – 4 zu ihren tollen Leseleistungen. Für ihr besonderes Engagement  erhielt jedes Kind eine Schulurkunde und ein individuelles Buchgeschenk, welches der Förderverein der Grundschule sponserte. Großen Applaus erhielten die Sieger und freuten sich besonders über ihre Geschenke. Der Schulchor umrahmte die Feier mit fetzigen Liedern und entließ die Schulgemeinde in die ersehnten Schulferien.

Vorlesewettbewerb von „Hexe Lakritze“ bis „Undercover City“


Hervorragende Leseleistungen zeigten die Vorlesekinder der 2. – 4. Klassen im Rahmen des Schullesewettbewerbes der Grundschule Auf der Au.
Die Jury, bestehend aus Frau Bartel (Hexenbuchladen), Frau Reichwein (Stadtbibiliothek Idstein), Frau Bülow (Schulelternbeirätin), Frau Schweikart (Lesebeauftragte) und Frau Finke war sichtlich beeindruckt und lobte alle Teilnehmer.

Ziel des Vorlesewettbewerbes ist es, Kinder zur Auseinandersetzung mit Kinderliteratur zu ermuntern und zum Lesen zu motivieren. Dass sich die Vorleserinnen und Vorleser gut auf ihren Vortrag vorbereitet hatten, spürte das begeisterte Publikum. Mucksmäuschenstill verfolgten sie die spannenden Lesebeiträge.

Bewertungskriterien für die die Jury waren neben der Lesetechnik auch die Textgestaltung.
Am Ende fiel die Entscheidung sichtlich schwer. Aus allen 3 Jahrgängen gingen folgende Sieger hervor: Im 2. Jahrgang siegte Luisa Kleinert, im 3. Jahrgang Karolin Baumann und im 4. Jahrgang Leander Vieböck.

2. Jahrgang

3. Jahrgang

4. Jahrgang