Schule und Vereine

Bewegungstage in der Grundschule Auf derAu

Unter dem Motto Schule und Verein standen die Bewegungstage der Grundschule Auf der Au vom 27. bis 30. Juni. Gemeinsames Ziel von Schule und Vereinen ist, Kinder auch außerschulisch zu mehr Bewegung zu motivieren und an den Sport im Verein heranzuführen.

Beim Laufabzeichen 10. Platz

Beim Laufabzeichenwettbewerb des Hessischen Leichtathletikverbandes im Juni 2006 hat unsere Schule von 47 teilnehmenden Schulen in der Größenordnung 200-700 Schüler den 10. Platz erreicht. Von 262 Teilnehmern haben 235 das Laufabzeichen geschafft. Herzlichen Glückwunsch!

Auch im nächsten Jahr wollen wir wieder teilnehmen.

Laufabzeichen

Den Auftakt bildete im Juni das Laufabzeichen des Hessischen Leichtathletikverbandes. Ziel ist, die Sportart Leichtathletik im Schulsport zu stärken und noch unentdeckte Talente zu entdecken und zu fördern. Dabei konnten die Kinder zwischen 15, 30 und 60 Minuten laufen. Die Jahrgänge gingen zu unterschiedlichen Zeiten an den Start. Das Laufen in der Gruppe motivierte die Schüler so sehr, dass sie in ihren Leistungen über sich hinauswuchsen.

 

zu den Bildern

Sportprojekte

An den folgenden beiden Tagen wählten sich die Kinder in 14 verschiedene Sportprojekte ein.

Die Kursleiter gaben den Kindern an beiden Tagen von 8:00 Uhr bis 12:00 Uhr einen intensiven Einblick in die Sportart. Die Begeisterung war bei allen Kindern riesengroß. Das Ziel, Kinder an den Sport im Verein heranzuführen wurde in vollem Maße erfüllt. Schon jetzt wird über eine weitere Zusammenarbeit nachgedacht.

 

Zu den Bildern

 Badminton Baseball BasketballFußball in Esch Fußball Zissenbach 
 Judo Kegeln Leichtathletik Poolbillard Tanzen
 Tennis Tischtennis Turnen Volleyball Voltigieren

 

Präsentation der Projekte

Am Freitag trafen sich die Kinder mit ihrer Projektgruppe in der Schule. Sie berichteten von ihren Eindrücken und stellten jeweils ein Plakat zu ihrer gewählten Sportart her. Auch wurden Briefe an Übungsleiter geschrieben, in denen die Kinder begeistert von ihren Erlebnissen erzählen. Es entstanden Texte, Bilder und Collagen, die im Musikraum ausgestellt wurden. Alle Kinder konnten sich nun über andere Sportarten informieren und es entwickelten sich regelrechte Fachgespräche. Auch Eltern und Vereine waren eingeladen.